VBKÖ – Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs

logo

Ausstellungen & Events

Rituals of Resistance

Rituals of Resistance/ Rituale des Widerstandes Künstler*innen: Rheremita Cera, Tetta, Va-Bene E. K. FiatsiEröffnung / Performative Screening und Artist Talk mit Faris Cuchi : 16 Uhr, 26. Mai Ausstellung: 31. Mai – 16. JuniÖffnungszeiten: Freitag und Samstag, 14 – 18 Uhr und am Sonntag, dem 2. Juni *Dieses Programm ist Teil von Independent Space Index 2024: […]

Rituals of Resistance Read More »

living library of becomings

living library of becomings 1.März  – 10. April 2024  Eröffnung: 29. Februar, 19:00Öffnungszeiten: MI-SA, 14:00 – 18:00und mit Termin (bitte eine E-Mail an info@vbkoe.org senden) Paloma Ayala, Nikita Yingqian Cai, Kyungrim Lim Jang & Hannah Sakai, Tina Omayemi Reden, Salma Shaka, Kanako Tada, Sophie Utikal, VOLUMES Archive, and diversepublishing practices kuratiert von Miwa Negoro Ausstellungsdesign

living library of becomings Read More »

Archival Sites of Speculation: Storying the Silence

Archival Sites of Speculation: Storying the Silence 12. Jänner – 11. Februar, 2024Eröffnung: 11 Jänner, 18:00 Öffnungszeiten: DO – SA, 14 – 18 Uhr Katharina Birkmann, Maja Bojanić, nathan c’ha, Mark Chehodaiev, Alessandra Ferrini, Onyeka Igwe, Belinda Kazeem-Kamiński, Ivana Lazić, Arina Nekliudova, Carmiña Tarilonte Rodríguez, Elske Rosenfeld & Olia Sosnovskaya, SKGAL (Nina Höchtl, Julia Wieger),

Archival Sites of Speculation: Storying the Silence Read More »

KAZAKTIONISM – The Tale of Deeds

KAZAKTIONISM – The Tale of Deeds 05. Jänner 2024 EventEröffnung: 18hPerformance: 19h Troubadours: Katalin Erdődi, Maria Vilkovisky, Ruthie Jenrbekova Genre: A quasi-poetic recitation of the list of artistic and political actions in Kazakhstan. ‘The Tale of Deeds’ is a performative narration representing a selection of public actions from recent Kazakhstani history, supported by sound and projection.

KAZAKTIONISM – The Tale of Deeds Read More »

lack-of-you

Lack of you – Mini Series

Lack of you – Mini Series Screening 01. Dezember – 20. Dezember 2023Öffnungzeiten: Fr. + Sa: 14:00–18:00 (Screening: unterschiedliche Auswahl von Kapiteln) —Eröffnung: 30. November, 19:00 (mit Umtrunk)Screening & Gespräch: 30. November, 19:30Finissage: 20. December, 18:00 (Screening: neue Auswahl von Kapiteln) Camila Téllez & Eszter Katalin   Seit 2020 arbeiten Camila Téllez und Eszter Katalin zusammen

Lack of you – Mini Series Read More »

growing

GROWING

GROWING 18. November – 20. Dezember 2023Öffnungszeiten: Fr – Sa: 14:00-18:00Künstler*innen: Mariama Diallo, Erisa Mirkazemi, Abiona Esther Ojo, Manuela Picallo Gil und Barbara Stöhr–Eröffnung: Fr, 17. November, 18:00Midissage: Do, 30. November, 19:00 mit salon_tongue*Workshop für Jugendliche: Bitte Kontaktaufnahme bei Interesse zur Anmeldung einer Gruppe: contact@manuelapicallogil.comFinissage: Mi, 20. Dezember, 18:00   GROWING präsentiert einen Ausstellung mit

GROWING Read More »

Rituals of Queer Relatedness

Rituals of Queer Relatedness Ausstellung 10. November 2023Öffnungszeiten: 14.00 – 22.00 –Eröffnung: 14.00 Guided Tour-Performance: 19.30Film Screening: 20.15 Gespräch und Q&A: 21.30 Masha Godovannaya und Polina Zaslavskaya Diese eintägige Ausstellung Rituals of Queer Relatedness mit einer begleitenden Abendveranstaltung ist ein Zusammenkommen von Masha Godovannaya und Polina Zaslavskaya, zwei diasporischen queer-feministischen Künstlerinnen. Sie zeichnet ihre kontinuierlichen Gespräche

Rituals of Queer Relatedness Read More »

Feminist Percussion Workshop

Wednesday, November 1st, 15:00 – 17:00with Roberta Leono & Diana Sanmiguel (La Perla, La Sonora Mazurén) WorkshopBULLERENGUE, SUNG DANCEThis workshop is oriented to FLINTA people interested in participating in a community practice ofpercussion, singing and dancing. Previous experience is NOT necessary. Bullerengue is a traditional rhythm, born and practiced in the Colombian Caribbean Coast. Itsorigin

Feminist Percussion Workshop Read More »

Feel(In) the Gaps – Nicht-sichtbare Behinderungen

Feel(In) the Gaps Ausstellung September 8 – Oktober 14, 2023Öffnungszeiten: 14:00 – 18:00 Fr und Sa–Eröffnung: September 7, 2023, 19:00–21:00 Hybrid opening onsite und online. Vernissage: Oktober 14, 2023 Letícia Barreto, Cinzia Greco, Maica Gugolati, Jaime Lee Loy, Gabrielle Le Roux Feel(In) the Gaps hat den Ausgangspunkt in einer laufenden Diskussion zwischen uns fünf: Wir sind

Feel(In) the Gaps – Nicht-sichtbare Behinderungen Read More »

Slutting Around

Slutting Around A Programme of Events July 28 – July 29, 2023–Archive material on display: 28.–29. July, 12:00–18:00, VBKÖTalk and Discussion, Aperizoccolaat: 28. July, 18:00, BurggartenParticipative Flash-Mob, Sex Work is Work!: 28. July, 21:00, SchillerplatzDance Contest, Dance like there is no tomorrow: 29. July, 18:00–21:00, VBKÖ graphic by Elisa Calore Slutting Around is a program of events on the

Slutting Around Read More »

FEEL MY FACE, I

FEEL MY FACE, I Ausstellung 25 Juni – 7. Juli 2023Öffnungszeiten: Fr – Sa: 14:00–18:00–Eröffnung: 24. Juni, 19:00Workshop: 26. Juni, 15:00, The International Film Festival Landscape – Empowering BIPOC Filmmakers by Gugi Gumilang (BIPOC only)Artist Talk: 2. Juli, 16:00, mit Kenneth Constance Loe & Weixin Quek Chong (monzoon.xyz) und Yuwol June C. Aqid Aiman, Aran

FEEL MY FACE, I Read More »

FINDING PLEASURE IN UNARTICULATED FORMS

FINDING PLEASURE IN UNARTICULATED FORMS Ausstellung 11.Mai – 16. Juni 2023Öffnungszeiten: Fr – Sa: 14–18:00–Eröffnung: 11. Mai, 18:00, mit nora aaron schererFinissage: 16. Juni, 18:00, mit La Terre’ Nerea gonzález und Irene Landa, mit Beiträgen von nora aaron scherer und La Terre’ As a liminal consistency viscosity surrounds, trespasses and permeates binary oppositions lubricating  them,

FINDING PLEASURE IN UNARTICULATED FORMS Read More »

Non-binary logics: sharing practices that remind us of future(s)

Non-binary logics: sharing practices that remind us of future(s) Ausstellung 9. Februar – 10. März 2023Öffnungszeiten: Sa – So: 13:00–16:00 —Eröffnung: 8. Februar, 18:00Finissage: 10. März, 18:00 Pêdra Costa, Zosia Hołubowska, Anna T., Izabella Wilk Wolf, and Jul ZabowskxKuratiert von: Zosia Hołubowska and Anna T. Inspiriert von der Art und Weise, wie die Pandemie in den Medien

Non-binary logics: sharing practices that remind us of future(s) Read More »

T-ERROR UN-CLASSIFIED 00-XX

T-ERROR UN-CLASSIFIED 00-XX Ausstellung 6. – 29. Jänner 2023Öffnungszeiten: Do – Sa: 14:00–18:00 —Eröffnung: 5. Jänner, 18:00Talk (Jelena Petrović: Politics of ERROR): 27. Jänner, 18:00–19.30 Lana Čmajčanin, Marina Gržinić & Aina Šmid, Flaka Haliti, Ana Hoffner *ex-Prvulovic, Margareta Kern, Katalin Ladik, Svetlana Maraš, Red Mined, Milica TomićCurated by: Jelena Petrović Die Ausstellung T-Errors Un-Classified 00-xx beschäftigt

T-ERROR UN-CLASSIFIED 00-XX Read More »

Speed Dating

Speed Dating – Meet Local Single Artists* Books

Speed Dating – Meet Local Single Artists* Books Salon für Künstler:innenbücher 17. Dezember 2022Öffnungszeiten: Sa: 15:00–19:00 —Performance – Mit dem Buch schlafen (Anne Glassner): 16:30–18:00Performance – Yeahyeahyeah: How to make a phony book (Barbara Stöhr): 15:30-16:30 & 17:30-18:30Speed Dating: 17:00–19:00 Vinko Nino Jaeger, Barbara Stöhr, Anne Glassner Küß das Buch! Und vielleicht lernst Du auch

Speed Dating – Meet Local Single Artists* Books Read More »

Tocador

Tocador Ausstellung 28. Oktober – 15. Dezember 2022Öffnungszeiten: Mi + Fr: 16:00–20:00 —Eröffnung: 27. Oktober, 19:00Performance: 27. Oktober, 19:30Finissage: 15. Dezember, 18:00 Sofia Cruz Rocha, Paula Flores, Andrea Vezga und Guadalupe Aldrete “Als ich ein kleines Mädchen war, hatte ich in meinem Zimmer einen alten Tocador (Schminktisch), der einen riesigen Spiegel hatte… Oder zumindest kam er

Tocador Read More »

Unearthing the Archive / Blind Spots within the Institution

Who Brings Cake? Ausstellung 6. – 22. Oktober 2022Öffnungszeiten: Fr. & Sa.: 14:00–18:00 —mit Diskurs- und Performance-Programm im mumok The Austrian Association of Wom*n Artists (VBKÖ) is a 112-year-old association for wom*n artists, whose legacy and inheritance—simultaneously complicated, heart-breaking and inspirational. As a queer-feminist organization in 2022, the VBKÖ pushes the question of what it

Unearthing the Archive / Blind Spots within the Institution Read More »

Penny in the Fountain

Penny in the Fountain

Penny In The Fountain Ausstellung 10. Juli – 10. August 2022Öffnungszeiten: Mi: 16:00–19:00 —Eröffnung: 9. Juli, 19:00–22:00Finissage: 10. August, 19:00–22:00 Anu Vahtra, Veronika Eberhart, Martine Flor, Lieven Lahaye Die Ausstellung “Penny in the Fountain” nutzt Prozesse als Portale und Tore, um die Vorstellungskraft von einem Zustand in einen anderen zu führen. Dieser Vorgang der Reimagination, Reformierung,

Penny in the Fountain Read More »

Failing matter(s)

Failing matter(s)

Failing Matter(s) Artist Panel on the Agency of Failure 12. Juni 2022, 15:00–16.30 (Mitteleuropäische Sommerzeit; Ortszeit in Österreich)Online: https://bham-ac-uk.zoom.us/j/89318055891?pwd=RndhQ2dPNDVLZ1VkeXlpcFVra1JNQT09 Ülgen Semerci, Deniz Sözen, Burcu Yağcıoğlu Ein virtuelles Podiumsgespräch mit Ülgen Semerci, Deniz Sözen und Burcu Yağcıoğlu, gefolgt von einem Q&A: Indem wir unsere individuellen Erfahrungen des “Scheiterns” in künstlerischen Experimenten mit verschiedenen Materialien und Medien

Failing matter(s) Read More »

Oh hooman, where art thou

Oh hooman, where art thou?

Oh Hooman, where art thou? Aussstellung 11. Juni – 1. Juli 2022Öffnungszeiten: Di: 17:00–19:00, Sa: 11:00–13:00 (und nach Vereinbarung: office@thedodoproject.at or +43 676 79 57 089), geschlossen am 18. Juni —Eröffnung: 10. Juni, 17:00–21:00Kurator:innen-Führung: 11. June, 11:30 Uhr and 21. Juni, 17:30 UhrSpecial Treatment und Buchpräsentation EDEN: 25. Juni, 14:00–19:00 (im Rahmen vom Independent Space Index

Oh hooman, where art thou? Read More »

How We Breathe?

How We Breathe Ausstellung 1. – 4. Juni 2022Öffnungszeiten: Mi – Sa: 15:00–19:00 —Eröffnung: 31. Mai, 17:00–20:00Performance: 4. Juni, 17:00–20:00 Nisrine Boukhari & Hui Ye “The system’s ‘matter’ has changed ‘phase’, at least since Bergson. It’s more liquid than solid, more airlike than liquid, more informational than material. The global is fleeing towards the fragile, the

How We Breathe? Read More »

Open Call: Daring Bodies

Open Call: Daring Bodies Jahresprogramm VBKÖ März 2023– März 2024 Die Vereinigung bildender Künstler*innen Österreichs lädt alle ein, Vorschläge für das Jahresprogramm März 2023 bis März 2024 einzureichen. Daring Bodies In seinem Buch Ideen, um das Ende der Welt zu vertagen, warnt uns der brasilianische Philosoph und Aktivist Ailton Krenak: „Die Zombie-Menschheit, zu der wir

Open Call: Daring Bodies Read More »

In the Meantime of a Wormhole

In the Meantime of a Wormhole Ausstellung 21. April – 20. Mai 2022Öffnungszeiten: Fr – Sa: 15:00–20:00 (und nach Vereinbarung)—Eröffnung: 20. April, 18:00Reshuffling: 7. Mai, 15:00–20:00Guided Tours: 29. April & 13. Mai, 19:00Artist Talk: 14. Mai, 16:00Finissage: 20. Mai, 15:00–20:00 Maggessi/Morusiewicz feat. Seth Weiner/Sadie Siegel Ein “Wurmloch” kann viele Dinge sein. Viele Dinge können Wurmlöcher-im-Werden sein.

In the Meantime of a Wormhole Read More »

The Female Landscape

The Female Landscape Ausstellung 9. März – 6. April 2022Öffnungszeiten: Mi – Fr: 14:00–19:00, Sa: 12:00–18:00—Eröffnung: 8. März, 17:00–21:00Curator’s Tour: 10. / 17. / 25. / 31. März, 14:00–19:00Workshop: 17. März, 18:00 (Anmeldung unter: info@c-20.art)Guided Tour in Kollaboration mit unsichtbar: 18. März, 19:00–22:00 (Treffpunkt: unsichtbar, Never at Home, Schellinggasse 13, 1010 Wien, Anmeldung unter: info@c-20.art)Artist Talk: 19. März,

The Female Landscape Read More »

Underland

Underland Ausstellung 21 Februar – 26 Februar 2022Öffnungszeiten: Montag – Samstag: 15:00 – 19:00 Bitte mit vorheriger Anmeldung per E-Mail: underland.collective@gmail.com Rosie Benn, Helen Emily Davy, Elizabeth Ward In dieser unserer Zeit, in der sich die Umwelt und das Leben zunehmend verschlechtern, in der gemeinsame Erzählungen zu Zerstörung und Herrschaft führen, ist es leicht, sich von einem

Underland Read More »

Das verlorene Element. Die Re-Konstruktion der Hexe

Das verlorene Element. Die Re-Konstruktion der Hexe Exhibition 14 Januar – 13 Februar 2022Öffnungszeiten: Friday & Saturday: 14:00 – 18:00 und nach Vereinbarung Eröffnung: 13 January, 15:00 – 21:00Finissage: 13 February, 14:00 – 18:00 Künstler_Innen: Anna Bochkova, Valerie Habsburg, Violetta Leitner, Anka LesniakKuratorin: Anka Lesniak Die Ausstellung ist der nächste Auftritt einer kollektiven künstlerischen Ermittlung, die das Leben und

Das verlorene Element. Die Re-Konstruktion der Hexe Read More »

Craving supernatural creatures

Craving Supernatural Creatures Ausstellung 14 Januar – 13 Februar 2022Öffnungszeiten: Friday & Saturday: 14:00 – 18:00 und nach Vereinbarung Eröffnung: 13 January, 15:00 – 21:00Finissage: 13 February, 14:00 – 18:00 Künstler_Innen:Nicholas Grafia, Hanna Krzysztofiak, Lisa Signorini, Siggi SekiraKuratorin: Alexandra-Maria Toth Mystische Wesen, übernatürliche Kreaturen und beängstigende Bestien werden durch Geschichten, Sagen und Märchen zum Leben erwecket, um unsere Wahrnehmung

Craving supernatural creatures Read More »

The Portal

The Portal Ausstellung 28 Oktober – 26 November 2021Öffnungszeiten: Do und Fr, 14:00–19:00; nach Terminvereinbarung—Eröffnung: 27 Oktober, 17:00–21:00Performance: Darja Shatalova, 27 Oktober, 17:00–21:00Artist Talk: Christina Werner & Anna Scherbyna, 30 Oktober, 18:00–20:00Screening + Artist Talk: »SuperNova«, Rah Eleh, 20 November, 18:00–21:00Workshop: »HOW MANY LAYERS? [A SHARING PRACTICE]«, Nina Sandino, 22 November, 18:00–21:00Pre-book launch: »Holzskulpturen selbst gemacht«, Vinko

The Portal Read More »

Mud Mother#2: Decorative Disobedience

Mud Mother#2: Decorative Disobedience Ausstellung 17 September – 15 Oktober 2021Öffnungszeiten: Mi, Do, Fr, 16:00–19:00—Soft opening: 16 September, 15:00–19:00Finnissage: 15 Oktober, 19:00 Ines Hochgerner, Terese Kasalicky, Kristin Weissenberger Für den zweiten Teil des Ausstellungsformats „Mud Mother“ setzen sich Terese Kasalicky & Ines Hochgerner auf Einladung von und gemeinsam mit Kristin Weissenberger einem kollektiven Arbeitsprozess aus. Den Ausgangspunkt

Mud Mother#2: Decorative Disobedience Read More »

REAL ESTATE

REAL ESTATE Ausstellung 17 September – 15 Oktober 2021Öffnungszeiten17 September – 15 Oktober 2021: Mi, Do, Fr, 16:00–19:00—Soft opening: 16 September, 15:00–19:00Finnissage: 15 Oktober, 19:00 Veronika Dirnhofer, Cristina Fiorenza, Anna Khodorkovskaya, Stefanie Koemeda, Sascha Alexandra Zaitseva In der Ausstellung REAL ESTATE beziehen sich Stefanie Koemeda, Anna Khodorkovskaya, Sascha Alexandra Zaitseva, Cristina Fiorenza und Veronika Dirnhofer auf historisch

REAL ESTATE Read More »

Bordered Lives

Bordered Lives Ausstellung 03–11 September 2021Opening hours: by appointment (Please email to to khadija@kdja.org)—Soft opening: 03 September, 17:00-21:00Workshop: 05 September, 18:00-20:00Book Launch: 10 September, 18:00-20:00 Ludovica Fales, Emma Humphris, Khadija von Zinnenburg Carroll As borders extend by far beyond the border experience, the exhibition Bordered Lives  by artists Khadija von Zinnenburg Carrol, Ludovica Fales and Emma Humphris

Bordered Lives Read More »

Behind the scene of VBKÖ

Behind the scene of VBKÖ Filmscreening+Archiv 03+04 Juli 2021, 12:00–19:00Guided tour of the VBKÖ Archive by Hilde Fuchs : 03 Juli 2021, 11:00–(Anmeldung empfohlen info@vboe.org) im Rahmen des Independent Space Index 2021https://2021.independentspaceindex.at/info/ With short video works by Veronika Burger, Louise Deininger with Sabria Lagoun and Sarah Hauber, Fanni Futterknecht, Lisa Großkopf, INVASORIX, Anna Kinbom, Stephanie

Behind the scene of VBKÖ Read More »

Gentle Together

Gentle Together Ausstellung 09–14 Mai 2021, 15:00–19:00Eröffnung: 08 Mai 2021, 15:00–19:00—09.05 15.00–19.0010.05 geschlossen11.05 17.00–19.0012.05 15.00–19.0013.05 15.00–19.0014.05 Finissage 17:00 –20:00 Sounds Queer? (Zosia Hołubowska, Adele Knall, Violeta Gil Martinez and Tony Wagner) und der Workshopteilnehmer*innen     “Gentle Together” ist das kollektive Bestreben, Klangkunst zu queeren und einen sichereren Raum für Verletzlichkeit, Fehler und Deep Listening

Gentle Together Read More »

Transfigurations

Transfigurations Ausstellung 30–31 März 2021, 15:00–19:00Eröffnung: 30 März 2021, 15:00–19:00 Online Ausstellung 01–09 April 2021     Guadalupe AldreteAndrea Vezga In der Ausstellung Transfigurations erzählen die Künstlerinnen Guadalupe Aldrete und Andrea Vezga sowohl ihre eigene Geschichten als auch die vieler lateinamerikanischer Migrant*innen in Wien. In der Form eines Gegendenkmals verdichten sich ihre Erfahrungen als Migrant*innen,

Transfigurations Read More »

Who is Mai Ling?

Who is Mai Ling? Ausstellung 8–27 March, 2021 March 8 and Thu / Fri / Sat 14:00-19:00 or by appointment(please email to mai.ling@gmx.at) Online Opening Talk with Stephanie Misa and Perrila Zine (Pete Prison IV & Weina Zhao):8th March 2021, 20:00– Mai Ling is neat and silent. Mai Ling is nice and friendly. Mai Ling

Who is Mai Ling? Read More »

I KNOW I CARE  ON SELF-CARE AND RESISTANCE

I KNOW I CARE ON SELF-CARE AND RESISTANCE Ausstellung 09.–27. Februar, 2021Mittwoch–Freitag 16:00–20:00Samstag 12:00–16:00Eröffnung: 08. Februar, 2021, 16:00–21:00 Teilnehmerinnen: Sladica Aleksić, Željka Aleksić, Kristina Cyan, Mirjana Djotunovic Mustra, Lara Erel, Greta Gabriel-Hatwagner, Georgia Georgiou, Karin Hatwagner, Sophia Hatwagner, Swantje Höft, Melina Kampouroglou, Tiana Katinka, Vera Klimentyeva, Jelena Micić, Carla Raiz, Olga Shapovalova, Maria Sokolova Selbstfürsorge unter neoliberalen

I KNOW I CARE  ON SELF-CARE AND RESISTANCE Read More »

FUNDRAISING AUCTION for the VBKÖ – Verein Bildender Künstlerinnen Österreich

FUNDRAISING AUCTION for the VBKÖ – Verein Bildender Künstlerinnen Österreich Online November 20 to December 23, 2020www.vbkoe2020.artcare.at Dear friends of the VBKÖ! The VBKÖ is excited to invite you to its annual fundraising auction  closing the exhibition year under the topic “Agency of Failure.” In 2020, it can be said that failing and failure have garnered

FUNDRAISING AUCTION for the VBKÖ – Verein Bildender Künstlerinnen Österreich Read More »

Star(s) Speak

Star(s) Speak Ausstellung 07–31 October 2020Thu / Fri / Sat 14:00–19:00 or by appointment (starsspeak2020@gmail.com) Opening: 07 October 2020, 14:00–21:00Curatorial tour: each Saturday, 15:00 and upon request (starsspeak2020@gmail.com) Symposium: 31 October 2020, 10:00–17:00 Artists: Caspar Heinemann, Evan Ifekoya, Sophia Mairer, Himali Singh Soin and Linda Stupart Curators: Clemens Rettenbacher and Frederike Sperling The group exhibition Star(s) Speak

Star(s) Speak Read More »

The Agency of Failure: Screening and Performance Series 2020

The Agency of Failure: Screening and Performance Series 2020 18–26 September 2020 Film screenings with VideokanavaSeptember 18, 19:00–21:00Subordinated Realities September 21, 19:00–21:00FEM4 Please RSVP for the upcoming performance program. Due to COVID-19 protocols, we have to limit the audience number unless noted otherwise. Email info@vbkoe.org to reserve a place and don’t forget a mask. Thank

The Agency of Failure: Screening and Performance Series 2020 Read More »

Open Call: THE PORTAL

Open Call: THE PORTAL Bi-Annual Program VBKÖ May 2021– May 2023 VBKÖ – Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs/ Austrian Association of Women Artists invites you to send in a proposal for our two-year program running from May 2021 to May 2023.   THE PORTAL Historically, pandemics have forced humans to break with the past and imagine

Open Call: THE PORTAL Read More »

Failure to Function

Failure to Function Ausstellung 09–26 July 2020Friday & Saturday 14:00-18:00 or by appointmentOpening: 08 July 2020, 18:00–21:00 Albin BergströmTyler Matthew OyerIris Smeds Curated by Johanna Thorell Failure to function is a diagnosis describing a person who fails to cope with social norms or has a maladaptive behavior. What is considered a failure can nevertheless become a productive moment. When somebody breaks with

Failure to Function Read More »

TALE OF DELUSION – Part 2

TALE OF DELUSION – Part 2 A COLLECTIVE EXHIBITION BY MZ*BALTAZAR’S LABORATORY Date: 7.08 – 21.08 2020 Opening: 07 August 2020, 19:00 Finissage: 21 August 2020, 19:00 Opening times: Fridays 14-19:00 and Saturdays 14 – 19:00Or by appointment, contact:  orga@lists.mzbaltazarslaboratory.org With:Ana LoureiroLale Rodgarkia-Dara Patrícia J. ReisStefanie WuschitzTaga Torosyanwith the special participation of: Yonka Dragomanska TsvetkovaSarah HoworkaChristina Krämer Magdalena

TALE OF DELUSION – Part 2 Read More »

When It Waxes and Wanes

When It Waxes and Wanes Date: 9th February – 8th March 2020 Opening: 8th February 19.00 with a performance by Simo Kellokumpu Program: 9th February 15:00 – 16:00 Presentation by Mai Endo: Tangled Hairs and Red Ribbons Opening Times: Thursdays, Fridays and Saturdays, 13:00-18:00 and by appointment (multiple.spirits@gmail.com) With:Mai Endo Dew Kim aka HornyHoneydewOntayamaFuyuhiko Takata

When It Waxes and Wanes Read More »

Search for Feminism … the more you search, the less you find

Search for Feminism … the more you search, the less you find AUSSTELLUNG Eröffnung: 10. 01. 2020 / 19:00Laufzeit: 11. 01. – 01. 02. 2020Öffnungszeiten: Freitags 14:00-18:00 & Samstags 11:00-16:00 und nach Verabredung (saloonwien@gmail.com) Programm :16. 01. / 18:00:​ Roundtable discussion ​(Re)Actions to the Great Chinese Firewall 24.01. / 18:00:​ ​Cyber Feminism:​ an evening of

Search for Feminism … the more you search, the less you find Read More »

Be Part of our AUCTION-BENEFIT-CHRISTMAS!

Be Part of our AUCTION-BENEFIT-CHRISTMAS! A B CART • BOOKS • CLOTHES The VBKÖ invites you + friends to its upcoming AUCTION-BENEFIT-CHRISTMAS Friday, 13. December 2019 at 7 pm Moderation: Florian Aschka & Larissa Kopp CALL FOR COLLECTORS & LAST-MINUTE-CHRISTMAS-SHOPPERS The auction wellcomes all VBKÖ-MEMBERS & LOVERS, COLLECTORS & FRIENDS– get some fresh contemporary art

Be Part of our AUCTION-BENEFIT-CHRISTMAS! Read More »

By Heart

By Heart PERFORMANCE Sound installation and ongoing research enquiry by Konstmusiksystrar  Opening : 11. December 2019 at 7PM Participating artists:Agnes Kofoed Christianson Antonia Barnett-McIntosh Josefin Jalhed  Kajsa Antonsson Lo Ersare Ragnhild May Maj Kjærsig Stellan Veloce Maya Shenfeld Zoe Efstathiou Interviews and installation by Marta Forsberg, Anna Jakobsson and Rosanna Gunnarsson. Similar:from memoryword-by-word “Is it

By Heart Read More »

BETWEEN THE SHEETS

BETWEEN THE SHEETS Parallel Vienna 2019 24.–29. September 2019at Parallel Vienna, Room 2.34Lassallestrasse 5, 1020 Vienna, Austriaparallelvienna.com With:Are We There YetElke Auer and Toni KochenspargerMieke BalVeronika BurgerClaudia Sandoval-RomeroLouise DeiningerSophie Dvorak & Andrea SalzmannHilde FuchsMinna Henriksson Nina HöchtlMelanie JacksonVinko Nino JaegerEisa JocsonHotel ButterflyMultiple SpiritsQueer Southeast Asia: A Literary Journal of Transgressive ArtSecretariat of Ghosts, Archival Politics

BETWEEN THE SHEETS Read More »

Karaoke Lecture

Karaoke Lecture Performance 21. August 201919:00 With:Anna Kinbom Karaoke Lecture is a collection of songs written by Anna Kinbom and performed for the audience to sing along to, it has been performed in public spaces aswell as in art spaces since 2014, most recently at Paradise AIR in Matsudo, Japan and Cité internationale des arts in

Karaoke Lecture Read More »

GORGONXS

GORGONXS Performance 14. August 201919:00 Live-Performance20:30 Artist talk With:Tieta LuxIvy MonteiroDenise PalmieriMavi Veloso “GORGONXS” is a performance produced and performed by four Brazilian Immigrant trans / gender non conforming multimedia artists, aiming to break out the glass walls of societal normative gaze. After this wall is broken – reiterating their chaotic existence – they allow

GORGONXS Read More »

Translocal Archives

Translocal Archives Ausstellung Eröffnung: 28. Juni 2019, 19hAusstellungsdauer: 29. Juni –14. Juli 2019Öffnungszeiten: Do–So 14-19Uhr Mit:Vida Bakondy / Amila Širbegović, Shabnam ChamaniIrene Lucas, Marie Willmann, Hyeji Nam, Tatia SkhirtladzeNatalie Deewan, Andi Dvorak, Philipp Harder, Tomash SchoiswohlSabine Frühstück, Rosa Wiesauer Nina Geschl / Fabio Otti Teresa Kurzbauer / Lena Baur / Rebecca GoldschmidtPia Nagl / Laura MolnarGeorg Reiter / Veronica SchramekRafiqul

Translocal Archives Read More »

A/RHYTHM HEARTBEAT DETECTOR

A/RHYTHM HEARTBEAT DETECTOR Ausstellung Eröffnung: 06. Juni 2019Ausstellungsdauer: 07.-27. Juni 2019Öffnungszeiten: Freitag und Samstag 15-19h Mit:Vinko Nino JaegerNataša MackuliakIvana MarjanovićEm Schwarzwald A/Rhythm Heartbeat Detector beginnt bei unseren Körpern und den in diese eingeschriebenen Geschichten. Sich mit den Geistern der Vergangenheit verbindend, ist das Ziel Heilung und Veränderung. Vinko Nino Jaeger baut mit seiner Arbeit History

A/RHYTHM HEARTBEAT DETECTOR Read More »

Love me Tender

Love me Tender Performance 29.05.2019, 19:00-Eri FranssonKatrin Euller ‘I want to slide down the carpeted stairs Or down the bannisterI got a new kaleidoscopeAnd I got a stack of recordsIt’s on your head so don’t dare moveWe could be happy just listening to your pulse’ * Hey.You wanna meet up?Let’s do something together! I’m not

Love me Tender Read More »

Scan the Difference: Gender, Surveillance, and Bodies

Scan the Difference: Gender, Surveillance, and Bodies Seminar and educational training 15.05-21.05.2019 Mit/ With:Edna BonhommeVanessa GravenorNina Prader Everyone is watched, but not everyone is monitored in the same way. Surveillance crops up in many features of life through cameras, the Internet, and cellular phones. Using methodologies derived from intersectional feminism, Scan the Difference: Gender, Surveillance,

Scan the Difference: Gender, Surveillance, and Bodies Read More »

Heartbreaks. Or: Loving you is complicated.

Heartbreaks. Or: Loving you is complicated. Ausstellung/ Exhibition 10.4.2019 – 10.5.2019Eröffnung/ Opening: 10.4.2019, 19 Uhr/ 7 pm Künstler*innen und Poet*innen / Artists and Poets:Anne Boyer, Pêdra Costa, Denise Ferreira da Silva & Arjuna Neuman, Jasmine Gibson, James Goodwin, Alexis Pauline Gumbs, Bhanu Kapil, Rohini Kapil, Fred Moten & Stefano Harney, Cauleen Smith, Urban Feral Display: Stefanie Schwarzwimmer Kurator*innen / Curators:

Heartbreaks. Or: Loving you is complicated. Read More »

Up In Arms

Up In Arms Performance Lecture 22.03.2019, 19 Uhr/ 7pm Artists: Anna-Maria Nabirye & Annie SaundersPresented by: Anna-Maria Nabirye & Annie SaundersPhotography by: Emma Jane Richards, Annie Saunders, Anna-Maria NabiryePhotography Consultant: Kisha BariVideography: Gema Galiana, Sam Goldwater, Noemi Hatala, Kevin Torres Following a residency at VBKÖ, artists Anna-Maria Nabirye and Annie Saunders present a performance lecture of their multi-disciplinary work, Up In Arms, a new way to make space for

Up In Arms Read More »

YESTERDAY’S TOMORROW IS TODAY

YESTERDAY’S TOMORROW IS TODAY Ausstellung Eröffnung: 21.2.2019, 18-21hVernissage: 7.3.2019, 18-21h Ausstellungsdauer: 22.02.2919 – 06.03.2019Öffnungszeiten: Do/Fr/Sa 17-19h FANNI FUTTERKNECHT (AT)FERNANDO MESQUITA (PT/AT)INES HOCHGERNER (AT)石井 潤一郎 JUN’ICHIRO ISHII (JP/FR)石黒 健一 KENICHI ISHIGURO (JP)LIA KARL (AT)梶原 瑞生梶 MIZUKI KAJIHARA (JP)東野 雄樹 YUKI HIGASHINO (JP/AT) Yesterday / Today / Tomorrow ist eine zweiteilige Ausstellungsreihe die von acht, in Kyoto

YESTERDAY’S TOMORROW IS TODAY Read More »

IF IT WAS SO, IT MIGHT BE; AND IF IT WERE SO, IT WOULD BE; BUT AS IT ISN’T, IT AIN’T.

IF IT WAS SO, IT MIGHT BE; AND IF IT WERE SO, IT WOULD BE; BUT AS IT ISN’T, IT AIN’T. Ausstellung/ Exhibition Eröffnung / Opening: 16.01.2019, 18:00Finissage/ Vernissage: 08.02.2019. 18:00Ausstellungsdauer/ Exhibition duration: 16.01 – 08.02.2019 Öffnungszeiten / Opening Hours: Freitag und Samstag/ Friday and Saturday 16:00 – 19:00 (**Oder nach Vereinbarung / Or by

IF IT WAS SO, IT MIGHT BE; AND IF IT WERE SO, IT WOULD BE; BUT AS IT ISN’T, IT AIN’T. Read More »

The Rabbit I Never Got

The Rabbit I Never Got Künstlerinnen: Nigin Beck, Marina Blanca, Songül Boyraz  Kuratorinnen: Ala Glasner, Gabrielle Berlin, Nathalie Hoyos  Eröffnung: Mi, 28. November, 18 – 21 Uhr  Ausstellungsdauer: 29. November 2018  – 9. Jänner 2019 Die Ausstellung The Rabbit I Never Got nimmt das Jubiläum 100 Jahre Frauenwahlrecht zum Anlass, über die Mechanismen des Ausstellungsbetriebs nachzudenken. Wie würde

The Rabbit I Never Got Read More »

IN WITH THE NEW

IN WITH THE NEW Lovers and Members of the VBKÖ will join hands and hearts during our annual in-house exhibit. Lets raise our flutes and trombones and welcome all to happy hours at VBKÖ. Exhibition 15.-24.11.2018 Künstlerinnen/ Artists: Carla Bobadilla, Veronika Burger, Iris Dittler, Hilde Fuchs,Vinko Nino Jaeger, Daniela Grabosch, Neda Hoseinyar, Thomas Hörl,Stephanie Misa,

IN WITH THE NEW Read More »

Nothing Less! 100 Jahre Frauenwahlrecht

Nothing Less! 100 Jahre Frauenwahlrecht Mit:Bernadette Anzengruber, Amanda Gutierrez, Marlene Haring, Zosia Hołubowska, Christa Joo Hyun D’Angelo, Lena Rosa Händle, Jorun Jonasson, Adele Knall, Annja Krautgasser, Marte Kiessling, Nadine Lemke, Mika Maruyama, Marina Markovic, Barbis Ruder, Käthe Schönle, Stefanie Seibold, Ekaterina Shapiro-Obermair, Starsky, Alexandra Tatar, Aiko Kazuko Kurosaki, Danielle Pamp, Petra Paul, Faith Wilding, and Hui Ye Wir

Nothing Less! 100 Jahre Frauenwahlrecht Read More »

“RUNNING GAG” Performance by Sööt/Zeyringer

“RUNNING GAG” Performance by Sööt/Zeyringer Performance / Uraufführung  Termine und Ort:VBKÖ – Maysedergasse 2, 1010 Vienna11.04.2018, 20:0013.04.2018, 18:0014.04.2018, 16:0014.04.2018, 18:00 das weisse haus – Hegelgasse 14, 1010 Vienna17.04.2018, 20:0021.04.2018, 18:0021.04.2018, 20:00 Das weibliche Performanceduo Sööt/Zeyringer begeistert seit einigen Jahren sein Publikum mit Performances voll subtilem Humor und hintergründigem Witz. Die neue Arbeit Running gag hinterfragt

“RUNNING GAG” Performance by Sööt/Zeyringer Read More »

BACK/S TOGETHER

BACK/S TOGETHER Opening: January, 24 2018 19:00 Workshop Yoggaton by Maque Pereyra: Sat. January 27, 12:00 Duration: January, 24-February 24, 2018 Drawings, text fragments and rarely known audio recordings by Gloria Anzaldúa are exhibited together with the work of artists, who linked to Abya Yala, relate in their work to the concepts developed by the

BACK/S TOGETHER Read More »

STOLEN VAGINAS

STOLEN VAGINAS   Eröffnung: 14.12.2017, 19:00Dauer: 15.12. – 14.01.2018 Öffnungszeiten:Freitag u. Samstag, 15:00 – 18:00:15./16. und 29./30. Dezember05./06. und 12./13. JännerSonntag, 15:00 – 18:00:14. Jänner Mit Arbeiten von:Amoako BoafoVivian Crespo ZuritaSalomon CetinFatima Mahamed Hirsi FadumoAlessandra KlimpelGrace Marta LatigoAdaora OfoeduSagal Mustafa Saidu.a. Workshop 01 / zeichnen / malenUnter der Leitung des Künstlers Amoako Boafo (amoakoboafo.wordpress.com) lernen

STOLEN VAGINAS Read More »

FEMINISTISCHES ARCHIV TRIFFT MITGLIEDER*INNEN

FEMINISTISCHES ARCHIV TRIFFT MITGLIEDER*INNEN Opening: 13.11., 19h Open studio: 18.11., 15-18hMit Führung durch die Austellung, die Studios und das Archiv um 16h Ausstellung: 13.-26.11. 2017Öffnungszeiten: Fr-Sa, 15-18h FEMINISTISCHES ARCHIV TRIFFT MITGLIEDER*INNENrenewal, celebration and extension of the vbkö archive Die VBKÖ zeigt im zweiten Teil des Projekts “renewal, celebration and extension of the vbkö archive” Arbeiten,

FEMINISTISCHES ARCHIV TRIFFT MITGLIEDER*INNEN Read More »

Ausstellung: Make something with your body

Ausstellung: Make something with your body 05.09.2017, 7 pm: Videoscreening: Make Something (Seen) With Your Body Eine Auswahl an Videoarbeiten kuratiert von Karen Cunningham: ‘Disgrace’ von Kate Davis (Glasgow)‘The Pot’ von Sarah Forrest (Glasgow)‘Life Knowledge’ bvon Candice Jacobs (London & Nottingham)‘Lyrica’ von Shana Moulton (New York und California)‘Development’ von Karen Cunningham (Glasgow) Make something with

Ausstellung: Make something with your body Read More »

BLUMEN DES ÜBELS

BLUMEN DES ÜBELS Eröffnung, Donnerstag, 1. Juni 2017, 19hAusstellungsdauer bis 15. Juli 2017Öffnungszeiten: Freitag 17-19h und Samstag 16-19h(Geschlossen Freitag, 30. Juni und Samstag, 1. Juli 2017) Die Ausstellung BLUMEN DES ÜBELS: NATUR UND DIE KOLONIALE WUNDE stellt Arbeiten von Carla Bobadilla, Imayna Cáceres, Edinson Quiñones, Sandra Monterroso, Sofi Utikal und Laura Sobenes, und Mariel Rodríguez

BLUMEN DES ÜBELS Read More »

ARKIFEMINISTA TRIFFT AUF FEMINISTISCHES ARCHIV

ARKIFEMINISTA TRIFFT AUF FEMINISTISCHES ARCHIV Opening30.03., 7pm: artist talk with Roberta Lima and Ursula Maria Probst On show31.03.-30.04.: Annual artistic edition selection, members and lovers library, Roberta Lima archive donation Opening hours/LocationFriday and Saturday 3-6pm, VBKOE – Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs, Maysedergasse 2, 4. floor, 1010 Vienna ARKIFEMINISTA TRIFFT AUF FEMINISTISCHES ARCHIVRenewal, Celebration and Extension

ARKIFEMINISTA TRIFFT AUF FEMINISTISCHES ARCHIV Read More »

JOHANNA TINZL calls KATRIN HORNEK for THE FINAL TALK

JOHANNA TINZL calls KATRIN HORNEK for THE FINAL TALK 04. Februar 2017, 19:00 JOHANNA TINZL calls KATRIN HORNEK for THE FINAL TALK Der Abend bildet den Abschluss einer zweijährigen Talkreihe, bei der Katrin Hornek und Johanna Tinzl acht Künstlerinnen dazu eingeladen haben, mit einer Partner*in ihrer Wahl je einen Gesprächsabend in der VBKÖ zu gestalten.

JOHANNA TINZL calls KATRIN HORNEK for THE FINAL TALK Read More »

Ein anderes Land // Bir başka ülke

Ein anderes Land // Bir başka ülke Eröffnung: 8.12.16, 19-21hAusstellung: 9.12.16-21.1.17Öffnungszeiten: Fr & Sa 17-20h Die Ausstellung versammelt Künstler*innen aus Wien, die sich in diesem Rahmen mit den Themen Migration und Archiv, sowie mit der aktuellen politischen Lage in der Türkei auseinanderzusetzen.Die künstlerischen Arbeiten behandeln Fragen von Repräsentation und Sichtbarkeit und sprechen über das Erinnern

Ein anderes Land // Bir başka ülke Read More »

TALK: The City And Its Displaced Imaginary

TALK: The City And Its Displaced Imaginary Thursday, December 1, 2016, 6:30 pm The City And Its Displaced Imaginary A talk between Berhanu Ashagrie Deribew and Juliana dos Santos Language: English/Portuguese (with translation into English) Drastic modernization activities have been taking place in many city spaces and places in the Global South. The discussion “The

TALK: The City And Its Displaced Imaginary Read More »

Ausstellung / Exposición: A(R)MANDO VO(I)CES

Ausstellung / Exposición: A(R)MANDO VO(I)CES A(R)MANDO VO(I)CES30. September-18. Oktober 2016 HAUPTBÜCHEREI WIENUrban-Loritz-Platz 2A1070 Wien ERÖFFNUNG30. September, 19:00 UhrBegrüßung: Verena Melgarejo WeinandtPerformative Lesung und Präsentation der Zeitschrift „Migrativas“Besichtigung der Ausstellung Migrativas ist ein Projekt des Vereins Großes Schiff. In kostenfreien Workshops für Frauen* aus der spanischsprachigen Community konnten die Teilnehmerinnen eigene Beiträge, Interviews, Gedichte, Fotos, ihre

Ausstellung / Exposición: A(R)MANDO VO(I)CES Read More »

„Eine Minute der Möglichkeiten …“, 5.-6. November, VBKÖ Ateliers

„Eine Minute der Möglichkeiten …“, 5.-6. November, VBKÖ Ateliers VBKÖ | ATELIERS: Vier Künstlerinnen laden jeweils eine KünstlerIn ein, um sich auf einen künstlerischenDialog einzulassen – auf „Eine Minute der Möglichkeiten …“Was kann „eine Minute“ des Austauschs eröffnen, wenn die Arbeitsweisen und Themenähnlich oder ganz verschieden sind? Was macht das mit der eigenen Arbeit, wennman

„Eine Minute der Möglichkeiten …“, 5.-6. November, VBKÖ Ateliers Read More »

Didto’s Amoa (Woher wir kommen)

Didto’s Amoa (Woher wir kommen) Im kulturellen Sprachgebrauch der philippinischen Diaspora beschreibt “balikbayan” wörtlich “balik” (zurückkehren) und “bayan” (Stadt), das Zurückkehren von permanent im Ausland lebenden Filipinos als TouristInnen. Der Begriff “balikbayan” bezeichnet damit nicht nur eine veränderte Raumwahrnehmung (das Heimatdorf, die Heimatstadt wird nun durch die Linse des zeitlich begrenzten Tourismusaufenthalts betrachtet), sondern auch

Didto’s Amoa (Woher wir kommen) Read More »

Intersectionality, co-constitution of oppression: the epistemological contribution of antiracist and decolonial feminisms

Intersectionality, co-constitution of oppression: the epistemological contribution of antiracist and decolonial feminisms Yuderkys Espinosa: “In the presentation I address what I consider the greatest epistemological contribution of Black and of color feminisms in the US: its attempts to theorize and overcome the fragmented treatment of oppression. I will show how this attempt has been developing

Intersectionality, co-constitution of oppression: the epistemological contribution of antiracist and decolonial feminisms Read More »

Ein unbequemer Abend des Unstimmig seins in Englisch mit Ectoplasmic Materialism

Ein unbequemer Abend des Unstimmig seins in Englisch mit Ectoplasmic Materialism Ein unbequemer Abend des Unstimmig seinsin Englisch mit Ectoplasmic Materialism Wir sitzen in Räumen, die vielleicht anders sind als der Raum, in dem du dich gerade befindest. Wir treiben auf einem emotional aufgeladenen rosa schleimigen Fluss. Wir denken über Dinge nach, die wir in

Ein unbequemer Abend des Unstimmig seins in Englisch mit Ectoplasmic Materialism Read More »

5 – UHR – TEE: AN.SPRECHEN an.schläge – das feministische Magazin und VBKÖ im Gespräch

5 – UHR – TEE: AN.SPRECHEN an.schläge – das feministische Magazin und VBKÖ im Gespräch Diskussion über feministische Recherche- und Produktionsbedingungen, kollaborative Strukturen und partizipatorische (Zwischen)räume im Journalismus und der Kunst: wir blicken auf die 30- und 106-jährigen Geschichte*n von an.schläge und VBKÖ und fragen nach dem Verhältnissen zwischen feministischen, queeren und dekolonialen Theorien und

5 – UHR – TEE: AN.SPRECHEN an.schläge – das feministische Magazin und VBKÖ im Gespräch Read More »

Die Kunst der Frau – Freundinnen und Komplizinnen

Die Kunst der Frau – Freundinnen und Komplizinnen Die Kunst der Frau – Freundinnen und KomplizinnenEine vierteilige Ausstellungsfolge Projektwebseite: http://www.freundeundkomplizen.org/ DIE TAUSCHAUSSTELLUNGEröffnung: 04. Februar 2016Zeitraum: 05. Februar – 20. März 2016 „Wer nicht in der Lage ist, einen Kunstgegenstand mit Geld zu bezahlen, möge ein Tauschangebot machen: z.B. Waren (Lebensmittelbons, Heizmaterial, Kleider, Wäsche, Pelze, Rahmen,

Die Kunst der Frau – Freundinnen und Komplizinnen Read More »

FAMILIARITY. Imperial Myths. Unexpected Queerings.

FAMILIARITY. Imperial Myths. Unexpected Queerings. WARUM WIR DAS BILD GELÖSCHT HABEN An dieser Stelle befand sich die Bewerbung zum Projekt »Familiarity – Imperial Myths. Unexpected Queerings« (29.10.-24.11.2015). Das Projekt brachte verschiedene künstlerische Positionen zusammen um zeitgenössische und dekolonialisierende Momente vorzustellen. Insbesonders wurde ein Augenmerk auf Gewalterfahrung in der Migration und im öffentlichen Raum gelegt. Beworben

FAMILIARITY. Imperial Myths. Unexpected Queerings. Read More »

MODERN HOLES

MODERN HOLES MODERN HOLESvon wie man wird was man istzu wie man wird und nicht istor: the larger the idealthe bigger the hole with works by:ELKE AUERDORIAN BONELLIDANIEL HAFNERRAFAEL MANTOVANIJOONA PAKKANENGERT RESINGERTONI SCHMALE openingtuesday1st of september 20157pm Vereinigung bildender Künstlerinnen ÖsterreichsMaysedergasse 2, 4th floor1010 Vienna duration02.09.15 – 22.09.15opening hoursfriday and saturday 3pm-7pmand by appointment MODERN

MODERN HOLES Read More »

WIDERSTÄNDIGE ARCHIVE / ARCHIVING AS RESISTANCE / DİRENİŞİN ARŞİVLENMESİ

WIDERSTÄNDIGE ARCHIVE / ARCHIVING AS RESISTANCE / DİRENİŞİN ARŞİVLENMESİ WIDERSTÄNDIGE ARCHIVEARCHIVING AS RESISTANCEDİRENİŞİN ARŞİVLENMESİ SA 4. 7. 2015, 15:00 – 18:30, VBKÖ Präsentationen & Diskussionen mit *durbahn (bildwechsel / Hamburg), Arif Akkılıç (Archiv der Migration / Wien), Sissi Kata (Stichwort / Wien) Konzept & Organisation (Projektgruppe): Maren Luise Blume, Andrea Haas, İpek Hamzaoğlu, Franziska Kabisch,

WIDERSTÄNDIGE ARCHIVE / ARCHIVING AS RESISTANCE / DİRENİŞİN ARŞİVLENMESİ Read More »

Bosom Friends – Die Busenfreundinnen

Bosom Friends – Die Busenfreundinnen Studierende der Universität für angewandte Kunst präsentieren Werke zum Thema queer_feministische Utopien, Kollektive und (Wahl-)Verwandtschaften. Die Exponate beschäftigen sich u.a. mit dem emanzipatorischen Potential von Künstlerinnen*korrespondenzen, der Sichtbarmachung von rhetorischer Gewalt in der Diskussion von Privilegien, den Ambivalenzen von weiblich codierter Kleidung, der Macht und Durchschlagskraft von (künstlerischen) Manifesten und dem

Bosom Friends – Die Busenfreundinnen Read More »

Screening-Programm: TROPICAL VIDEO AKTIVISMUS

Screening-Programm: TROPICAL VIDEO AKTIVISMUS TROPICAL VIDEO AKTIVISMUSTransformative Illegalitäten & Post-Porning Genders Kuratiert von Fernanda Nogueira 7. März 2015, 16-21h Dieses Screening-Programm ist aus der Dringlichkeiten eines kollektiven Körpers entstanden: ein Körper, der sich aus Fragmenten zusammensetzt, ein Mutant, der sich jeglicher Art von Klassifikation provokant und unzufrieden widersetzt; der dadurch, dass er im Gebiet der

Screening-Programm: TROPICAL VIDEO AKTIVISMUS Read More »

THERE ARE SOME THINGS WE NEED TO TALK ABOUT

THERE ARE SOME THINGS WE NEED TO TALK ABOUT THERE ARE SOME THINGS WE NEED TO TALK ABOUT Eine Reihe von Künstlerinnengesprächen über geteilte Notwendigkeiten.Konzept und Organisation: Katrin Hornek und Johanna Tinzl ///////////////////////////// Der Abend bildet den Abschluss einer zweijährigen Talkreihe, bei der Katrin Hornek und Johanna Tinzl acht Künstlerinnen dazu eingeladen haben, mit einer

THERE ARE SOME THINGS WE NEED TO TALK ABOUT Read More »

WORKSHOP: WAS HEISST HIER KOLLEKTIV?!

WORKSHOP: WAS HEISST HIER KOLLEKTIV?! Workshop mit Dagmar Fink und Katja Wiederspahn / queer_feministisches Übersetzungskollektiv gender et alia Samstag, 13. Dezember 2014, 12.00-17.00 Uhr Kollektive bewegen sich, gerade in den Feldern von Kunst und Wissenschaft, häufig im Spannungsfeld zwischen einerseits großem Wirbel um einzelne, zu einer gewissen Berühmtheit gelangte Kollektive und andererseits dem Anspruch, ein

WORKSHOP: WAS HEISST HIER KOLLEKTIV?! Read More »

Ausstellung, Open Studio: Catharina Bond I Julia Gaisbacher

Ausstellung, Open Studio: Catharina Bond I Julia Gaisbacher Im Rahmen der Ausstellung beschäftigen sich Catharina Bond und Julia Gaisbacher mit der Geschichte und den Räumlichkeiten der VBKÖ. Ihre dazu entstandenen installativen und fotografischen Arbeiten werden im Rahmen der VIENNA ART WEEK neben anderen Arbeiten präsentiert. Catharina Bond setzt sich in ihren Arbeiten humorvoll und kritisch mit

Ausstellung, Open Studio: Catharina Bond I Julia Gaisbacher Read More »

A Dinner-Party

A Dinner-Party Reenactment „The Dinner Party“ von Judy Chicago50 Teppiche200 Namenunendliche viele Dreiecke realisiert im Rahmen des Jahresprogramms der VBKÖ zum Thema Freundinnenschaft.Öffnungszeiten:von Mittwoch den 15.10- Donnerstag den 13.11. 2014 Mittwoch 15 -19.30 UhrDonnerstag von 15 -19.30 UhrSamstag von 15 -19.30 Uhr ——————————————————————————————- A TOAST TO OUR HISTORIESA TOAST TO OUR FELLOW SISTERS & HEROINESA TOAST

A Dinner-Party Read More »

AUF DER COUCH – Toni Schmale und Wally Salner im Gespräch mit Christiane Erharter

AUF DER COUCH – Toni Schmale und Wally Salner im Gespräch mit Christiane Erharter Toni Schmale und Wally Salner im Gespräch mit Christiane Erharter Mittwoch 2. Juli 2014, 19:00 “Auf der Couch” ist ein gemeinsamer Wordrap über die Ausstellung Cc – zu Freundschaft, Zusammenarbeit, Feminismus, Lifestyle, Sound etc. entlang des Textes “Auf der Couch” von

AUF DER COUCH – Toni Schmale und Wally Salner im Gespräch mit Christiane Erharter Read More »

THERE ARE SOME THINGS WE NEED TO TALK ABOUT: A Series Of Artists’ Talks On Shared Necessities

THERE ARE SOME THINGS WE NEED TO TALK ABOUT: A Series Of Artists’ Talks On Shared Necessities THERE ARE SOME THINGS WE NEED TO TALK ABOUT Eine Reihe von Künstlerinnengesprächen über geteilte Notwendigkeiten.Konzept und Organisation: Katrin Hornek und Johanna Tinzl Katrin Hornek und Johanna Tinzl laden vier Künstlerinnen dazu ein, mit einer Partnerin ihrer Wahl

THERE ARE SOME THINGS WE NEED TO TALK ABOUT: A Series Of Artists’ Talks On Shared Necessities Read More »

Marie Lang Block: Workshop, USE UR FUCKING VOICE, BOEM*

Marie Lang Block: Workshop, USE UR FUCKING VOICE, BOEM*  Use Ur Fucking Voice– eine geleitete Phrasendrescherei************************************************************************************************************************************************Soundpainting Workshop im BOEM*in Kooperation mit der VBKÖ************************************************************************************************************************************************Mit Instruktionen von GUSTAV* werden wir im Workshop versuchen,mit der von Walter Thompson entwickelten Zeichensprache desSoundpaintings Textstücke chorisch zu formen.************************************************************************************************************************************************Vielleicht entsteht ein Raum durch die Verbindung von Objekten.Und unsere Stimmen, die wir nicht

Marie Lang Block: Workshop, USE UR FUCKING VOICE, BOEM* Read More »

Marie Lang BLOCK

Marie Lang BLOCK Im Moment nützen wir den Ausstellungsraum der VBKÖ als eine Art Denk-und-Experimentierraum, um verschiedenste Materialien zu sichten, Aktionen zu besprechen und mögliche Kombinationen von Text, Objekt, Bild und Performance auszuprobieren. Der Raum fungiert als Ausstellung, Wohnzimmer oder Probebühne. MARIE LANG BLOCK

Marie Lang BLOCK Read More »

HEISSE STEINE, NASSE ZONEN, SCHNELLE MELONEN

HEISSE STEINE, NASSE ZONEN, SCHNELLE MELONEN we herewith stormily invite you to the opening ofHEISSE STEINE, NASSE ZONEN, SCHNELLE MELONEN(HOT STONES, WET ZONES, FAST MELONS)the annual statement exhibition of interscholastic, fantastic and iconoclastic affairsat the bombastic VBKÖ, up the stairs Maysedergasse 2/4th floor1010 Vienna GRANDE OPENING TUESDAY december the 3rd 7pm EXHIBITION OPENING TIMES fridays

HEISSE STEINE, NASSE ZONEN, SCHNELLE MELONEN Read More »

TIMES TOGETHER

TIMES TOGETHER times together Die Ausstellung times together zeigt Arbeiten von Moira Hille, Julia Wieger, Mareike Bernien und Kerstin Schroedinger, die sich mit der Verortung und Materialisierung von Geschichte beschäftigen – in Architektur, Farbfilm, Landschaften, Körpern und Bewegungen. Die filmischen, textuellen und performativen Arbeiten sind Begehungen verlassener, nicht realisierter oder vergangener Räume, um von dort

TIMES TOGETHER Read More »

TAKE PLACE

TAKE PLACE Die Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs zeigt unter dem Titel take placevom 10. – 22. September 2013 eine Ausstellung mit folgenden Künstler_innen:Veronika Dirnhofer, Hilde Fuchs, Maria Hahnenkamp, Oliver Hangl (Wiener Beschwerdechor) und Queering Yerevan

TAKE PLACE Read More »

HELLO SHOW: LIZZY FIDLER – A WOMAN’S EYE 1930 AND 2013

HELLO SHOW: LIZZY FIDLER – A WOMAN’S EYE 1930 AND 2013 LIZZY FIDLER A WOMAN’S EYE1930  AND  2013 OPENING  WEDNESDAY   JUNE  26th  2013    6.00 PM www.lizzyfidler.at An art catalogue in the archives of VBKÖ from 1930 poses the question „Wie sieht die Frau?“ Men and women of the time respond from their perspective. In her HELLO

HELLO SHOW: LIZZY FIDLER – A WOMAN’S EYE 1930 AND 2013 Read More »

Solidarity across Borders? Rethinking Politics in a Postcolonial World

Solidarity across Borders? Rethinking Politics in a Postcolonial World WORKSHOP Solidarity across Borders?Rethinking Politics in a Postcolonial World Nikita Dhawan In recent discussions on transnationalism, there has been increasing focus on the principle of cosmopolitanism as hope for ’solidarity across borders’. In the face of growing global interdependence, the project of cosmopolitanism promises to facilitate

Solidarity across Borders? Rethinking Politics in a Postcolonial World Read More »

post apocalyptic drawing club

post apocalyptic drawing club post apocalyptic drawing clubopen workshop for drawing lovers atVereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs (VBKÖ) (denglisch version below) workshop at the VBKOE: Freitag, 31.05.Samstag, 01.06.Sonntag, 02.06. jeweils 14.00 bis 20.00 Eröffnung:Dienstag, 04.06., 19.00 Wir haben 8 bis 12 Plätze für Interessierte Anmeldung unter pauldeflorian@yahoo.de Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs (VBKÖ)Maysedergasse 2/4. Stock (Lift)
1010 Wien

post apocalyptic drawing club Read More »

Anna Artaker & Meike S. Gleim: WAS NIE GESCHRIEBEN WURDE LESEN

Anna Artaker & Meike S. Gleim: WAS NIE GESCHRIEBEN WURDE LESEN Ausstellung:Anna Artaker & Meike S. Gleim WAS NIE GESCHRIEBEN WURDE LESEN Vernissage:03.05.13, 19h Ausstellungsdauer:04.05.–18.05.13 Öffnungszeiten:Do., Fr., Sa. 16h–19h Uhr Führung durch die Ausstellung mit den Künstlerinnen und Roland Fischer-Briand, Mitherausgeber von Streulicht, am Samstag dem 18.05.13 um 17h. Die Ausstellung WAS NIE GESCHRIEBEN WURDE LESEN

Anna Artaker & Meike S. Gleim: WAS NIE GESCHRIEBEN WURDE LESEN Read More »

Ausserirdische Körper, queere Welten und transgalaktische Netzwerke

Ausserirdische Körper, queere Welten und transgalaktische Netzwerke Ausserirdische Körper, queere Welten und transgalaktische Netzwerke Durch queere Körper und Netzwerke werden zeitgenössischen Debatten über Intersektionalität und Privilegien erkundet. Donnerstag 21/03/13Ab 19h Die VBKOE wird in einen intergalaktischen Hafen für vertriebene Körper verwandelt. Feindlich, Freundlich, Überirdisch und Alien – hier treffen sie alle aufeinander, sie kollidieren in

Ausserirdische Körper, queere Welten und transgalaktische Netzwerke Read More »

Lost Symbols / Heterotopia

Lost Symbols / Heterotopia Geführter Atelierbesuch mit Kurator Herbert Justnik im Rahmen der VIENNA ART WEEK Freitag, 23. November 2012, 14:00 – 15:30 Uhr Treffpunkt: Maysedergasse 2, 4.Stock, 1010 Wien Lia Gulua und Lena Rosa Händle Unter dem Titel “LOST SYMBOLS” zeigt Lia Gulua eine Auseinandersetzung mit Symbolen der Politik, Wirtschaft und Architektur, die im Zuge

Lost Symbols / Heterotopia Read More »

HELLO SHOW: UP AND DOWN AND UP

HELLO SHOW: UP AND DOWN AND UP Eröffnung 11. Dezember 2012, 19:00 – 22:00Zur Ausstellung spricht Christian EggerDauer 12.-15. Dezember, 14:00 – 17:00 und auf Anfrage Rahmenprogramm – Konzerte und Performances 13. Dezember14:00 Artist talk – first cigarette and coffee19:00 MuttTricx20:00 Robert Zimmermann 15. Dezember – Finissage19:00 Margaret Unknown20:00 Rosi Rehformen Wie lässt sich das

HELLO SHOW: UP AND DOWN AND UP Read More »

DIE VIELEN ARCHIVE!

DIE VIELEN ARCHIVE! 102 Jahre nach ihrer Gründung eröffnet die VBKÖ das Sekretariat für Geister, Archivpolitiken und Lücken. Mit dem neuen Sekretariat soll eine kritische Auseinandersetzung und Aufarbeitung der eigenen Vereinsgeschichte strukturell verankert werden. Dabei werden insbesondere die Rolle der VBKÖ während der Zeit des Austrofaschismus und Nationalsozialismus sowie ihre klassenspezifischen und kolonialen Verstrickungen thematisiert.Das

DIE VIELEN ARCHIVE! Read More »

The Brilliant and the Dark

The Brilliant and the Dark OPEN MUSIC ARCHIVEThe Brilliant and The DarkFrauen und Archive, Kollaboration und Reenactment, Kapital und Copyleft Ein Projekt von Eileen Simpson & Ben White ERÖFFNUNG: 30. August 19h31. August – 3. Oktober 2012Öffnungszeiten: Freitags (7. ,14.,21.,28.09) 17-19h und Samstags (8.,15.,22.,29.09) 16-19hDienstag (02.10) und Mittwoch (03.10) 17-19h Das Projekt The Brilliant and the

The Brilliant and the Dark Read More »

Your love gimme such a thrill but your lovin’ don’t pay my bills!

Your love gimme such a thrill but your lovin’ don’t pay my bills! Your love gimme such a thrillbut your lovin’ don’t pay my bills! ein Projekt der kumpaninnen Offene kumpen-Druckwerkstatt, Gespräche bei Kaffee und Tee zum Thema „Kunst & Geld” und Präsentation des INSTITUTS # 4: 6. und 7. Februar 2013 Offene kumpen-Druckwerkstatt:Mittwoch, 6. Februar,

Your love gimme such a thrill but your lovin’ don’t pay my bills! Read More »

PANik 8: Performance as Post-Colonial Strategy

PANik 8: Performance as Post-Colonial Strategy Dear all, we herewith cordially invite you to PANik 8: Performance as Post-Colonial Strategy! We (Irene Lucas and Ruby Sircar) have been invited by PAN to coordinate a performance and workshop programme at the VBKÖ (Maysedergasse 2/4, 1010 Vienna) Please, do come to think, discuss, perform and frolick! Thursday, 06.12.2012,

PANik 8: Performance as Post-Colonial Strategy Read More »

Ausstellungsprojekt: HAUT

Ausstellungsprojekt: HAUT Die Bandbreite der gezeigten Arbeiten reicht von einer nüchternen Analyse des Alters und des Tabus des Verfalls,  bis zu einer sensiblen Aufarbeitung von Begehrlichkeiten und sensorischem Erleben. Die Künstlerinnen schreiben über ihren Zugang zu dem Thema Haut: Catharina Coreth:“Ausgehend von dem Zitat von Mark C. Taylor: „At the point where I make contact

Ausstellungsprojekt: HAUT Read More »

The Bring In Take Out Living Archive – VBKÖ Edition

The Bring In Take Out Living Archive – VBKÖ Edition The Bring In Take Out Living Archive – VBKOE Ausgabehttp://bringintakeout.wordpress.com Workshop 7. Oktober 12:00-17:00The Bring In Take Out Living Archive (LA) – LA Reading Room Workshop über feministische archivarische Methoden, mit/von Red Min(e)dab 17.00: Feminist Happy Hour! Eröffnung 11. Oktober, 19:00The Bring In Take Out Living

The Bring In Take Out Living Archive – VBKÖ Edition Read More »

Care im prekären Alltag und im gemeinsamen Organisieren

Care im prekären Alltag und im gemeinsamen Organisieren Care im prekären Alltag und im gemeinsamen OrganisierenWorkshop18. August, 17-19:30Bitte anmelden: thisappearance@gmail.com! Auf der dringenden Suche nach inspirierenden Beispielen politisierter ‘care’ Praxen!Recherche, Radiobeitrag, WorkshopsWien 18.-22. August 2012 In unseren flexiblen, prekären und kurzatmigen Lebens- und Arbeitswelten ist es oft schwer, Zeit und Aufmerksamkeit füreinander und für uns selbst

Care im prekären Alltag und im gemeinsamen Organisieren Read More »

pARTicipate – Einladung Diagramme (weiter)zuentwickeln

pARTicipate – Einladung Diagramme (weiter)zuentwickeln pARTicipateEinladung Diagramme (weiter)zuentwickelnVon Adelheid MersPräsentation der Künstlerin: 7. August, 19h8. – 11. August 2012: Termin nach Vereinbarung adelheidmers@gmail.com Die Diagramme von Adelheid Mers dienen oft als Ausgangspunkte für weiterführende Gespräche. Derzeitige Forschunginteressen drehen sich um Künstler_innen – und Manager_innenepistemologien. Als bildende Künstlerin, Gelegenheitskuratorin und Professorin für Kulturmanagement an der School

pARTicipate – Einladung Diagramme (weiter)zuentwickeln Read More »

EM SCHWARZWALD VORTRAG (in Englisch): Wenn wir spielen – Einblicke in Ästhetik, Ethik und Politik von Queer BDSM

EM SCHWARZWALD VORTRAG (in Englisch): Wenn wir spielen – Einblicke in Ästhetik, Ethik und Politik von Queer BDSM Em Schwarzwald wird ihren Vortrag aus der Position einer unabhängigen Sexbeforscherin und einer, die seit über 10 Jahren BDSM performt und queert, halten. Sie geht ihrem großen Interesse an den Ästhetiken, Ethiken und Politiken von queeren BDSM

EM SCHWARZWALD VORTRAG (in Englisch): Wenn wir spielen – Einblicke in Ästhetik, Ethik und Politik von Queer BDSM Read More »

WIR SIND DER TEXT: Die Körper des Publikums: Eine Austellung von Lilo Nein

WIR SIND DER TEXT: Die Körper des Publikums: Eine Austellung von Lilo Nein Lilo Nein Eine Ausstellung über das Sprechen der Texte und Dokumente rund um Performances, über die Materialität ihrer Körper und Aufführungen sowie über diejenigen, die sich in diesem Räumen aufführen. Performerinnen: Kerstin Olivia Schellander,  Lena Wicke-Aengenheyster Eröffnung mit Durational-Performances:19.Juni, 19.00 Video Eröffnung

WIR SIND DER TEXT: Die Körper des Publikums: Eine Austellung von Lilo Nein Read More »

DORIS GUTH LECTURE: Performing Emotion – Performing Gender Das Liebespaar und seine Repräsentation in Lifestyle-Zeitschriften

DORIS GUTH LECTURE: Performing Emotion – Performing Gender Das Liebespaar und seine Repräsentation in Lifestyle-Zeitschriften Performing Emotion – Performing GenderDas Liebespaar und seine Repräsentation in Lifestyle-Zeitschriften Liebe ist als eine kulturelle Praxis zu verstehen, die in einem komplexen Zusammenspiel von individuellem Begehren und Fühlen als auch von gesellschaftlichen Erwartungen, Normen und Vorstellungen anzusiedeln ist. Welche

DORIS GUTH LECTURE: Performing Emotion – Performing Gender Das Liebespaar und seine Repräsentation in Lifestyle-Zeitschriften Read More »

Revolutionäre Systeme Aktualisieren/Tatsysteme Konfrontieren III

11:00 Workshop: Re/organisation von wieder/aufkommenden Bewegungen 14:00 Fathomizing Memory 18:00 Umgestaltung des Lueger-Denkmals in ein Mahnmal gegen Antisemitismus und Rassismus     11am Workshop: re/organization of re/emerging movements 2pm Fathomizing Memory 6pm The Reconstruction of the Lueger Memorial into a Testimonial against Anti-Semitism and Racism

Revolutionäre Systeme Aktualisieren/Tatsysteme Konfrontieren III Read More »

Movement Politics. The Revolution Is Longer Than We Think.

Kürzlich befassten wir uns mit Definitionen, Zuordnungs- und Konstruktionsebenen des Begriffes „Frauenbewegung“. Wir problematisierten die Nicht-Benennung der ersten feministischen, künstlerischen Frauenbewegungen innerhalb der Geschichtsschreibung.   We have recently engaged with the defining, positioning and constructing levels of the notion of a “women’s movement.” We problematized the non-naming of the first, feminist artist women’s movements within

Movement Politics. The Revolution Is Longer Than We Think. Read More »

NO IS BEAUTIFUL

Ein künstlerisch frauenbewegtes und/oder feministisches „Nein“ ist zunächst innerhalb der sich allgemein formierenden politischen Frauenbewegungen „schön“ geworden. Suffrage-Künstlerinnen brachten ihre Anliegen mittels Flugblättern, Postern oder Transparenten auf die Straße. The “No” of the artistic women’s movements and/or feminism first became “beautiful”within political women’s movements.

NO IS BEAUTIFUL Read More »

Revolutionäre Systeme Aktualisieren/Tatsysteme Konfrontieren II

  Für die künstlerischen Frauenbewegungen Österreichs hatte der Bruch durch das NS-Regime fatale Folgen. Er führte bis weit in das 20. Jahrhundert hinein zum Vergessen nahezu aller davor existierenden pionierinnenhaften individuellen wie institutionellen, frauenbewegten oder feministischen Ansätze.     The break during the NS regime had fatal consequences for the women’s movement in the arts

Revolutionäre Systeme Aktualisieren/Tatsysteme Konfrontieren II Read More »

Widerständige Feministische Handlungsebenen

  Es waren meist die künstlerischen Frauenbewegungen, die Künstlerinnen den Weg in den Kunstmarkt bahnten. Sie entwickelten widerständige Praktiken gegen geschlechtsspezifische Ausschlüsse von Künstlerinnen aus Kunstausbildung, Kunstbetrieb, Kulturpolitik und schließlich Kunstmarkt.   It was predominantly the artistic women’s movements, which laid down the path for women artists into the art market. They developed resistant practices

Widerständige Feministische Handlungsebenen Read More »

Revolutionäre Systeme aktualisieren/Tatsysteme konfrontieren I

Der zeitliche Abstand zwischen dem Ursprung von patriarchalen Institutionssystemen und dem Anfang von frauenbewegten, gegen-institutionellen Systemen ist nicht so groß wie es scheint. Auch nicht der zwischen den da einsetzenden ersten revolutionären feministischen Selbstinstitutionalisierungen und deren fortwährenden Aktualisierungen. The gap in time between the emergence of patriarchal institutional systems and the beginning of the anti-institutional

Revolutionäre Systeme aktualisieren/Tatsysteme konfrontieren I Read More »

Check Instead: the Colonial Matrix of Power!

Panel: Check Instead: the Colonial Matrix of Power!*The panel discussion will deal with following issues:What are the (violent) cultural/artistic interventions in spaces outside of the First Capitalist World that are taking place in the present? Panel: Check Instead: the Colonial Matrix of Power!* The panel discussion will deal with following issues: What are the (violent)

Check Instead: the Colonial Matrix of Power! Read More »

Scroll to Top