Jahresprogramm 2012

Nach einem freien Orte
Fern herrschaftlichen Hohns
Sehnten sich uns’re Schwestern
Du bist des Kampfes Lohn

Das Jahresprogramm 2012 besteht aus 3 Teilen: dem Ausstellungsprogamm, der kurzen und schnellen Mitglieder*innen Austellung Hello Show and dem Studio Projekt. Diese drei Teile kreisen um die Themenfelder Archiv und Geschichtsschreibung im Kontext aktueller queer-feministischer künstlerischer Praxen. Das Programm wird sich auf folgende Fragen konzentrieren: Wie können Räumlichkeiten im Sinne der Kollaboration gefeiert und weiterhin eingenommen werden? Was geschieht mit der künstlerischen und politischen Kommunikation im Laufe der Zeit? Wie leben, ändern oder verschwinden Ideen und Konzepte?